Freude und Schadenfreude

September 19, 2011 at 7:13 am (Wir haben die Wahl)

 

In Berlin wurde gewählt und das Wahlergebnis macht mit Freude (… und das an einem Montag zu einer noch einstelligen Uhrzeit).

 

Christian Sickendieck hat es so schön zusammengefasst:

„Klaus Wowereit bleibt unter 30% — er ist ein Wahlverlierer.

Renate Künast wollte Bürgermeisterin werden — sie ist eine Wahlverliererin.

Die CDU jubelt über gut 20% — sie ist eine große Wahlverliererin.
Die FDP ist nunmehr siebtstärkste Partei — sie ist die größte Wahlverliererin.
Lange Gesichter bei der Linken — sie ist eine Wahlverliererin.

Die Piraten sind die einzigen Wahlgewinner des heutigen Abends.“

sehr lesenswert!

Via nerdcore habe ich den hier gefunden: Leitartikelbingo und was passiert?  Bei SpiegelOnline ein Treffer. Häh? 1 Treffer – das verwirrt.

Aber heute ist auch noch „Talk like a pirate“-Day. Schön!

Und dann war da ja noch die FDP (als ich ganz klein war, harren die es glaube ich mal so mit Bürgerrechten, Freiheit und so).

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen… Fast macht es ja keinen Spaß mehr, sich über die FDP lustig zu machen – aber eben nur fast.

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar

gesammelte Fundstücke (Linkalarm)

September 13, 2011 at 5:38 pm (Linkalarm)

lange nicht gepostet, aber ich kam zu nichts. Deshalb sind einige der gesammelten Links schon bekannt und alte Hüte. Sei’s drum. Ich fand sie spannend.

Zu Allerst und fast zu spät. Wer noch nicht unterzeichnet hat, bitte ganz schnell nachholen: Die Petition gegen Vorratsdatenspeicherung.

Dazu passt die diese Artikelserie in der futurezone zur Entwicklung der Datensammelei und Überwachung nach den Anschlägen des 11.September 2001:

Teil 1, 2, 3, 4 und 5

und so zeigt sich, dass die Terroristen ihr Ziel erreicht haben,  die westlichen Demokratien haben sich nach den Anschlägen selbst abgeschafft. Siehe auch: Klick

Was aber nun? Die Presse ist macht- und zahnlos. Wer ist nun die 4. Macht im Staate? Anscheinen wohl die Banken und da fragt man sich: sind wir auf dem Weg in eine Plutokratie?

(Der Artikel ist in der Zeit, aber das die dort solche Anzeigen schalten, ist schon bitter. Auweia!)

Ich bleibe ja schon ernsthaft. Also weiter:

Dem einen oder anderen ist diese Debatte schon begegnet. Die Konservativen sind verwirrt (gut, das ist nun nichts Neues aber…) sie erkennen, dass der Weg, den sie gegangen sind, wohl doch nicht der richtige war – hat ja zum Teil auch mit der Entwicklung nach 9/11 zu tun. Erst in den USA, kurz danach in Deutschland. Tja, Konsequenzen ziehen wäre da recht sinnvoll.

Und wenn man jetzt garnicht mehr weiß, ob man konservativ, links oder sonstwie was ist, hilft einem der politische Kompass.

Das gibt dann wieder die nötige Sicherheit um festzustellen ob man es mit rechten oder linken Straftaten zu tun hat. Ein kleines Quiz.

Nun werde ich mal neue Fotos machen dann kann ich auch öfter bloggen. Bis bald!

Permalink Schreibe einen Kommentar