News from the Crypt

Februar 25, 2012 at 2:49 pm (Linkalarm)

Welch ein netter Tag um das Haus zu verlassen aber bevor ich mich auf den Weg mache, noch ein paar Leseempfehlungen, gesammelt und gefunden:

1. ein unglaublich guter Artikel von Pjotr Czerki: „Wir, die Netz-Kinder

ich stehe einem „wir“ ja generell skeptisch gegenüber aber m.E. hat er da einen guten Punkt gefunden, was sie Lebenswelt von Menschen angeht!

(nur zum Spaß ersetze ich ja gerne in solchen Texten „Netz“ und seine Synonyme durch „Buch“ – das erklärt manchen Netzverweigerern die Problematik besser)

2. Doppelt plus gut: neue Sprache… Sprache schafft Bewusstsein aber manchmal ist der Kaiser einfach nackich!

3. Google-History löschen, Ab dem 1.3. gilt die neue „Datenschutzregelung“

4. Bombenwetter, Bombenlaune und offenbacher Terrorzelle: 37.ooo.000 E-Mail überwacht! Wir bekommen die Überwachung zumindest nicht mehr mit und damit ist doch alles wunderbar, nicht?

 

5. da ich mich gleich auf den Weg mache, zwei Diskussionsbeiträge zu ACTA: „Deins oder Meins“ und „Acta oder der Schutz der Raubritter“ Da ich heute mit dem Idealismusfuss zuerst aufgestanden bin, fände ich die akademische Lösung in dem ganzen Kram echt am Besten. Wenn jemand den Gedanken schon hatte, wird ordentlich zitiert, die Quelle angegeben und im Netz als Link. Spiele ich damit rum: Sampler, Mash-Ups oder „Verbesserungen“ wird die Originalquelle trotzdem angegeben. Dazu eine Kultur-Flatrate und eine MicroPayment-Möglichkeit. Keine Gema, kein ACTA und das ganze Gedöns…
6. dann erregte dies noch meine Aufmerksamkeit: Die Uni verkauft das IVI-Gebäude! Petition dagegen: klick

Lasst mich raten: der Investor ist hat mit Finanzkram und/oder Jura zu tun.

 

ktxbb

Permalink Schreibe einen Kommentar

Höhlenmodus: AUS

Februar 24, 2012 at 4:10 pm (Gedanken, Linkalarm)

MEHIch habe lange nichts geschrieben aber ich musste auch unbedingt ein paar Drachen töten, lesen, lungern und ein wenig soziales Leben pflegen. Gerade letzteres soll ja recht gesund sein: „Der Mensch ist ein soziales Wesen.“ und so.

Apropos lesen: mein Zimmer ist mit fünf deckenhohen Billys in denen die Bücher doppelreihig stehen leicht vollgestopft, so dass ich jetzt ein Kindle habe und ich bin schwer begeistert. (NEIN, das wird hier keine Werbung!) Die ganzen BigMac-Bücher werden jetzt elektronisch gekauft und der wenige Platz wird für die Bücher, die es wert sind aufgespart (der Rest wird ausgesetzt). In den urheberrechtsfreien Klassikern, die gratis sind fand ich schon Bücher, die mich sonst nicht gereizt haben: Die Tagebücher der Henker von Paris z.B. und generell zu empfehlen Projekt Gutenberg. Zu Zeit lese ich parallel José Rizal: „The Social Cancer (Noli me tangere)“ und Hedwig Dohms: „Die Antifeministen“ (besten Dank auch an Claire Horst).

Wo ich gerade bei Büchern bin, die Visualisierung von Romanfiguren im Stile von Polizeifotos ist eine so tolle Idee, ich war echt begeistert. ❤ Oh und ein nettes Blog habe ich auch noch gefunden: geeksisters (wirkt wie Schwesterchen und ich in einem Paralleluniversum).

Achso, Politik und Gesellschaft:

In der Zwischenzeit ist je eine Menge passiert und ungefähr 70% der gesammelten Links sind aaaaaaaaaalt. Bald haben wir einen neuen Bundespräsidenten (ein Überraschungskandidat!) am Großen und Ganzen der Politik wird sich nichts ändern. Schade, dass in Zusammenhang mit der Wulff-Sache so wenig bzw. so wenig nachhaltig auf die Verflechtungen zwischen Wirtschaft, Presse und Politik eingegangen wurde. breitband² habe ich frisch entdeckt, die beleuchten das ein wenig.

und dieser Text vom Freidenker hat bei mir auch ein wenig Gehirnrattern ausgelöst, wahrscheinlich weil er so gut zu Riesmanns These des aussengeleiteten Menschen passt. (dreiste Selbstverlinkung)

Das war’s für heute.

Morgen schreibe ich noch was bevor ich einen netten Spaziergang in bei angenehmen Temperaturen machen werde 😉

Permalink Schreibe einen Kommentar