Ersurft, gelesen, gesehen und nachgedacht

März 2, 2013 at 7:28 pm (Uncategorized)

1 Oh Mann, diese Woche hatte es in sich. Ich bin mal wieder krank aber wenigstens meinen Gips los, lebe von Antibiotika und Schmerzmitteln und hänge den lieben, langen Tag vor dem Rechner.

Das hingegen ist nicht immer die reine Freude obwohl es auch diese wunderschöne Bildersammlung gibt (jaja, ich weiß: ist schon älter aber trotzdem schön!)

Aber dann lese ich das hier: Gutjahr über das Adressensammeln an Schulen. Schön klassisch mit Gratisangeboten ködern und dann nachhaken: „Sie möchten doch nicht, dass Ihr Sohn Probleme in der Schule bekommt?“ (aus dem obigen Text).

Richard Gutjahr hat dazu auch eine einprägsame Grafik gebaut, die das sehr gut erklärt: Bertelsmann-Kinder-Datenschutz

Da sieht man es ganz deutlich, wie dringend die armen Verlage (hier Bertelsmann) Geld brauchen! Daher passt es auch super, dass gestern das Leistungsschutzrecht im Bundestag durchgewunken wurde.

Obwohl immer betont wird, dass es „NUR“ gegen die Newsaggegatoren, welche die Inhalte einfach übernehmen, gerichtet sein soll, wurde dieses Gesetz so unglaublich schwammig formuliert, dass sich auch so wunderbare Projekte wie Rivva Gedanken machen müssen, wie ihre „Teaser“ formuliert werden und Konsequenzen ziehen.

Die Argumente für und gegen das Gesetz wurden in den letzten Wochen schon von allen Seiten durchgekaut, die werde ich hier nicht wiederholen. Ich finde den Bückling vor den Verlagen seeeeeehhhhr be……… und der Gedanke, dass eine scheidende Bundesregierung den mächtigen Verlagen Deutschlands einen Gefallen tat um eine bessere Presse zu bekommen, liegt nicht zu fern. :-/

Bei Opalkatze gibt es die Liste der Publikationen, die das LSR unterstützen.

Und ist das WordPress-PlugIn, welches automatisch die Verlinkung auf diese Zeitungen unterdrückt.

Bei Abgeordnetenwatch kann man sehen, wie die Mandatsträger seines Wahlkreises abgestimmt haben (hier leider keine Überraschung) und die fehlenden Abgeordneten der Opposition die das Gesetz hätten kippen können waren sich alle krank!)

Und dann schaffte es eine Abgeordnete der CSU mich zu überraschen! Hätte ich nicht gedacht, dass es dort auch Menschen mit Reflektionsvermögen gibt.

Leider hielt dieser Gedanke nur bis heute Mittag und  dann erzählte Herr Seehofer der Republik etwas über die Ehe und dass sie besonders schätzenswert ist.

Das ist mir doch direkt eine weitere Schmerztablette wert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: